Aktuelle Passivhausprojekte GewerbebauAktuelle Passivhausprojekte PrivathausbauNewsletter Anmeldung / Abmeldung

Roland Matzig - Sanieren zum Passivhaus - Buch Sanieren zum Passivhaus
WEKA Media GmbH & Co. KG, Gebundene Ausgabe – 2. Februar 2015, ISBN 3811140086

Ein riesiges CO2-Einsparpotenzial, steigende Energiepreise und ein erhöhtes, staatliches Fördervolumen: Die energieeffiziente Modernisierung von Altbauten ist eine der dringendsten Aufgaben im Bausektor, die hohe ökologische und ökonomische Anreize bietet.

Weiterlesen...

In Mannheim-Almenhof gibt es eine Besonderheit. Das ist der 48er Sportplatz. Er ist deshalb besonders, da er zum einen mitten im Wohngebiet liegt und zum andern von jedem genutzt werden kann.

am48er Bauprojekt MannheimKein Verein hält die Hand darüber und bestimmt die Öffnungszeiten. Das hat Vor- aber auch Nachteile. Ein eindeutiger Vorteil besteht darin, dass der Platz wirklich intensiv und von allen möglichen sportlichen Interessensgruppen und Freizeitlern genutzt wird. Ein Kleinod der lokalen und aktiven Freizeitgestaltung. Der Nachteil besteht darin, dass die Stadt Mannheim zur Erhalt des Platzes in den letzten Jahren (fast) kein Geld zur Verfügung gestellt hat. Sogar der Verkauf – und damit der Verlust dieser einzigartigen Erholungsmöglichkeit - stand zur Debatte.

Damit das alles nicht geschieht und der Platz auch weiterhin Jung und Alt zur aktiven Nutzung zur Verfügung steht, hat sich eine Gruppe aus dem Förderverein 48er des Problems angenommen. Als Zwischenergebnis ist festzuhalten, dass die maroden Umkleiden und das Trafogebäude abgerissen werden und zwei neue Gebäude entstehen. Darin werden in Zukunft neue Umkleiden und Duschen zur Verfügung gestellt und ein Kiosk betrieben. Der Betreiber ist der neue Verein am48er e.V. der auch als Bauherr für die Maßnahme auftritt und mit finanzieller Unterstützung durch die Stadt das Projekt realisiert. R-m-p ist stolz zu den Gründungsmitgliedern zu gehören und somit die nahe Umgebung baulich positiv beeinflussen zu können.

Nominierung zum Energiehaus des JahresEs kommt nicht oft vor, dass die Betriebskostenabrechnung eines Hauses Freude bereitet. Schon gar nicht, wenn das Fundament dieses Hauses aus den 30er Jahren stammt und das Gemäuer aus den 50er Jahren. In der Vor- und Nachkriegszeit hatte man schließlich andere Sorgen, als auf gute Isolierung zu achten.

Trotzdem hat es Roland Matzig geschafft, genau ein solches Haus zu einem Musterbeispiel an Energieeffizienz zu verwandeln.

Und das belegt ein Blick auf die Stromabrechnungen
der letzten vier Jahre ...

Video anschauen | Artikel lesen

Die Energy Academy ruft einmal jährlich zur Teilnahme an den Energy Awards auf, um die herausragenden Projekte der deutschen Energielandschaft zu prämieren. r-m-p architekten sind nominiert in der Kategorie "Energiehaus des Jahres". www.energyawards.de

Auf der Fachmesse CEB in Stuttgart haben Fachleute diskutiert, ob bei den energiesparenden Gebäudekonzepten das Aktivhaus das Passivhaus ablösen wird. Erfahren Sie mehr über Roland Matzig´s Beitrag Standard schafft Sicherheit.

für Baden, Hessen und die Pfalz

Anlässlich des 13. Netzwerktreffens fand die feierliche Vergabe des Umweltpreises der E2A statt. Mit diesem Preis werden Persönlichkeiten mit herausragendem Engagement in Sachen Umweltschutz geehrt. In 2013 hat die Jury den Preis "goldener Helois" an Roland Matzig vergeben. Die Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen, Frau Dr. Eva Lohse, hat als Schirmherrin der Veranstaltung neben den Herrn Dr. Lothar Meinzer und Prof. Dr. Andreas Löschel zu Themen der Energieeffizienz vorgetragen. Die Laudation hielt Herr Matthias Baaß, Bürgermeister der Stadt Viernheim.

Nach der Verleihung gab es köstliche Weine aus der Weinkellerei der BASF sowie erstklassiges Essen aus dem Restaurant des Gesellschaftshauses.

Impressionen:

Das diesjährige Motto war "energieeffizientes Bauen" in Mannheim.

Mannheim hat den Umweltpreis 2013 verliehen

Insgesamt wurden 15 Arbeiten, vom Neubau bis zum denkmalgeschützten Gebäude, ausgezeichnet.

Mit der Sanierung unseres Wohn- und Geschäftshauses auf Passivhausstandard haben wir den 2. Preis erhalten.

Sämtliche Arbeiten sind in einer kleinen Broschüre abgedruckt, die Sie über uns beziehen können.

r-m-p News Archiv

Aktuelle Referenzen

r-m-p: Jobs

Offene Stellen in
Mannheim

Passipedia

Passipedia, das Nachschlagewerk zu allen Fragen rund um das Passivhaus, das Sie als Bauherr oder Planer mit allen Informationen zum Passivhaus versorgt. Hier geht´s zu: www.passipedia.de

r-m-p auf Facebook

www.roland-matzig.de

www.roland-matzig.de

Roland Matzig als Referenten für Ihre Veranstaltungen buchen! Nähere Infos unter: www.roland-matzig.de

Anerkennung

Anerkennungspreis Energetische Qualität

r-m-p Architekten

r-m-p Architekturbüro - planen bauen sanieren in: Bad Dürkheim, Bensheim, Bretten, Bruchsal, Eberbach, Eppingen, Frankenthal, Germersheim, Grünstadt, Haßloch, Heidelberg, Ladenburg, Ludwigshafen, Mannheim, Neckargemünd, Neustadt, Rhein-Neckar, Sandhausen, Schifferstadt, Schwetzingen, Sinsheim, Speyer, St. Leon Rot, Viernheim, Walldorf, Weinheim, Wiesloch, Worms - Rheinland-Pfalz Hessen Baden-Württemberg - Passivhaus Architekt für Rhein-Neckar • r-m-p passivhaus architekten und ingenieure
Architekt Architekten-Büro Architektur-Büro

Legende

  = Interner Link
  = Externer Link
  = pdf Dokument
rmp-logo-sr-m-p passivhaus architekten und ingenieure • Mannheim
D-68199 Mannheim, Brentanostr. 11  •  fon +49-621-7900071  •  fax +49-621-7900074